Spiegelmärchen in Niederalfingen

 Wer kennt ihn nicht, den Spruch: "Spieglein, Spieglein, an der Wand..."? In vielen Märchen spielen Spiegel eine wichtige Rolle. Mal helfen sie, sich selbst zu erkennen, mal spiegeln sie eine falsche Realität vor. Trotz Corona versucht die Erzählgemeinschaft, wieder Märchenabende zu gestalten. Unter dem Motto "Zeit mir, wer ich bin - Märchen vom Spiegeln" erzählen Carmen Stumpf und Ute Hommel am Freitag, dem 18. September 2020 um 18.30 Uhr im Café Dorfschmiede in Niederalfingen. Begleitet werden sie dabei vom Tischharfenensemble der Begegnungsstätte. 

Der Eintritt beträgt 5 €. Die Besucherinnen und Besucher werden gebeten, sich anzumelden und die üblichen Coronaregeln einzuhalten. Das bedeutet Handhygiene und Maskenpflicht bis zum Sitzplatz. Das Café wird seine Schiebetüren öffnen, so dass der Luftaustausch gewährleistet ist.

Keine Kommentare:

Kommentar posten